• Money Train - Der Aktienexpress Podcast

    Knallhart-Regulierer: „Es gibt zu viele E-Autohersteller in China“

    Episode

    Nach Internet, Online-Gaming und Bildung – droht jetzt auch Chinas E-Autobranche der staatliche Eingriff? Aussagen eines hochrangigen chinesischen Ministers zum Thema E-Mobilität haben am Montag die Anleger verunsichert und die Aktien von Herstellern wie BYD und Nio durcheinandergewirbelt.

    In der aktuellen Ausgabe von Money Train spricht Martin Weiß mit Alfred Maydorn (Autor maydornreport) über den chinesischen E-Auto-Markt, mögliche Auswirkungen einer staatlichen Regulierung für die Hersteller und welche Aktien die Anleger in einem solchen Szenario favorisieren sollten.

    Host:
    Martin Weiß, stellvertretender Chefredakteur, DER AKTIONÄR

    Zu Gast:
    Alfred Maydorn, Autor, maydornreport


    Hinweis: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlageempfehlungen dar. Die Moderatoren oder der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

    Anleger in Panik: Zoom-Aktie crasht nach Q2-Zahlen 16 Prozent

    Episode

    Die Aktie des Wall-Street-Darlings Zoom Video bricht am Dienstag in New York um 16 Prozent ein. Mehr als zehn Milliarden Dollar an Börsenwert lösen sich praktisch in Rauch auf, nachdem der Anbieter von Video-Konferenz-Systemen zukünftig niedrigere Wachstumsraten prognostiziert hat. Doch während die Anleger ihre Papiere panikartig auf den Markt werfen, äußern sich Analysten verhalten zuversichtlich. Handelt es sich bei dem Ausverkauf also um eine klassische Überreaktion, die mutigen Anlegern eine attraktive Einstiegschance eröffnet?


    In der aktuellen Ausgabe des Money Train spricht Martin Weiß mit der in New York lebenden Finanzjournalistin Sabrina Keßler über enttäuschte Erwartungen, was das Zoom-Management unternehmen muss, um in die Wachstumsspur zurückzufinden und ob Anleger jetzt zugreifen sollten.

    Host:Martin Weiß, stellvertretender Chefredakteur, DER AKTIONÄR

    Zu Gast:Sabrina Keßler, Journalistin in New York

    Hinweis: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlageempfehlungen dar. Die Moderatoren oder der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

    Dieser Sektor bietet 2021 die höchsten Dividendenrenditen

    Episode

    Bis zu acht Prozent Rendite sind im laufenden Jahr für Anleger drin und die Aussichten sind top. Die Rede ist von den europäischen Großbanken. Die erwartete Krise durch die Pandemie blieb bisher aus und viele Institute schwimmen im Geld. Außerdem
    ist die Bewertung nach wie vor niedrig. Das sind jetzt die Favoriten.


    In Folge 55 von „Money Train“ diskutieren Host Martin Weiss und Fabian Strebin, Redakteur bei DER AKTIONÄR, über die Ausschüttungen der Eurozonenbanken. In Deutschland richtet sich der Blick auf Player aus der zweiten Reihe im Spezialsegment. Doch nicht nur dort sind in diesem und im kommenden Jahr Dividendenrenditen von bis zu acht Prozent zu erwarten. Auch in Frankreich, den Niederlanden oder Italien gibt es Konzerne, die das Füllhorn über ihren Aktionären ausschütten wollen.

    Host: Martin Weiß, stellvertretender Chefredakteur, DER AKTIONÄR

    Zu Gast: Fabian Strebin, Redakteur DER AKTIONÄR

    Hinweis: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlageempfehlungen dar. Die Moderatoren oder der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

    Gier frisst Hirn? Streitgespräch übers Zocken an der Börse

    Episode

    Die historischen Renditen an den Aktienmärkten betragen zwischen 6 bis 7 Prozent, doch vielen jungen Anlegern reicht das nicht annähernd. Angefixt von Bitcoin-Explosion, WallStreetBets-Wahnsinn und Co suchen sie fieberhaft nach dem nächsten Renditekick. Kann das auf Dauer gutgehen? In Folge 54 von „Money Train“ diskutieren Host Martin Weiss und Andreas Deutsch über die aktuellen Entwicklungen an der Börse.



    Host: Martin Weiß, stellvertretender Chefredakteur, DER AKTIONÄR

    Zu Gast: Andreas Deutsch, Chef vom Dienst, DER AKTIONÄR

    Hinweis: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlageempfehlungen dar. Die Moderatoren oder der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

    Federal Reserve vor neuen Entscheidungen in puncto Anleihen: Was heißt das für die Wall Street?

    Episode

    Mit grünen Vorzeichen ist die neue Börsenwoche gestartet. Abzusehen war dies allerdings nicht, denn in dieser Woche steht das
    große Notenbanktreffen an. Jedes Jahr wird dieses mit Spannung erwartet, treffen sich doch hier die wichtigsten Notenbanker der Welt zum gemeinsamen Wirtschaftssymposium.

    In diesem Jahr beschäftigt Anleger dabei vor allem eine Frage: Was passiert mit den Anleihekäufen, die die Federal Reserve in den vergangenen Monaten getätigt hat? Fest steht: Die US-Zentralbank will aufhören, US-Anleihen zu kaufen – obwohl diese Käufe die coronageprägte Wirtschaft in den Staaten in den vergangenen Monaten getragen haben.

    In Folge 53 von „Money Train“ diskutiert Host Martin Weiß gemeinsam mit der Journalistin Sabrina Keßler aus New York über die Folgen der Notenbankentscheidung für die Börse. Wann und wie stark werden diese monatlichen Ausgaben der Fed also gedrosselt? Wie wird die Wirtschaft darauf reagieren? Welche Rolle spielen die wieder steigenden Corona-Infektionen in den USA? Außerdem diskutieren Weiß und Keßler über steigende Inflation, die neuesten Wachstumsprognosen und die Talfahrt der in Amerika gehandelten China-Aktien.

    Host:
    Martin Weiß, stellvertretender Chefredakteur, DER AKTIONÄR

    Zu Gast:
    Sabrina Keßler, Journalistin in New York

    Hinweis: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlageempfehlungen dar. Die Moderatoren oder der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.